Home - Bitcoin - Bitcoin zieht sich zurück, nachdem Joe Biden gewonnen hat

Bitcoin zieht sich zurück, nachdem Joe Biden gewonnen hat

Posted on 8. November 2020 in Bitcoin

Es war eine ziemliche Woche der Geduld für die USA und die ganze Welt im Allgemeinen. Ob die Politik es zu einer schlechten oder guten Woche gemacht hat, hängt von der Ansicht ab, die jeder vertritt. Für die Bitcoin (BTC) -Hodler war es jedoch eine großartige Woche.

Der Preis für die Flaggschiff-Krypto ist in den letzten sieben Tagen um über 8,5% gestiegen

Es bewegt sich jetzt um 15.000 US-Dollar und hat über 100 Tage über 10.000 US-Dollar verbracht. Bei dieser Preisaktion von Bitcoin haben einige Experten einen neuen Anstieg prognostiziert. Andere machen jetzt eine Reise in die Vergangenheit und überprüfen 2016 auf einige positive Anzeichen.

Im Jahr 2016 war es auch eine Zeit der Vorwahlen, und auf die Stabilität folgte eine massive Rallye. Die nächste Widerstandsstufe für Bitcoin beträgt 17.000 US-Dollar. Wird Bitcoin dieses Niveau erreichen? Vieles davon hängt davon ab, wie weit es zuerst fällt.

Die Wale sind optimistisch, da am Wahltag 58.861 BTC aus Binance ausgezogen sind, was erstaunlichen 816 Millionen US-Dollar entspricht. Diese Bewegung könnte das Ergebnis eines Deals sein. Es ist jedoch auch möglich, dass sich Wale auf eine Preisrallye vorbereiten.

Fast 1 Milliarde US-Dollar haben sich zum ersten Mal seit 2015 von einer Silk Road-Brieftasche entfernt. Dies könnte das Ergebnis eines Hacks sein, aber die Zeit wird dies zeigen. Seinerseits ist PayPal optimistisch über die Zukunft des BTC. Die Zahlungsfirma erhöht ihre wöchentlichen Kauflimits von 10.000 USD auf 15.000 USD.

Die Krypto hat auch einen neuen Freund im Senat der Vereinigten Staaten. Die Republikanerin Cynthia Lummis gewann ihr Rennen um Wyoming. Sie hat Bitcoin bereits 2013 erworben und glaubt, dass die digitale Währung zu einem verlässlichen Wertspeicher werden kann.

Blockchain ist auch wach

Aber es ist nicht nur Bitcoin, das derzeit gut abschneidet. Die zugrunde liegende Bitcoin-Technologie ist ebenfalls in Bewegung. Der Associated Press gelang es, mithilfe einer Blockchain die Wahlergebnisse zu veröffentlichen und gleichzeitig sicherzustellen, dass diese Zahlen nicht gehackt werden konnten. Ein Mitglied des australischen Senats , Andrew Bragg, hat unermüdlich die Blockchain vorangetrieben, um die Einhaltung finanzieller Vorschriften zu erleichtern.

Gibraltar ist dem Global Blockchain Business Council als beobachtendes Mitglied beigetreten. Interessanterweise tritt das britische Überseegebiet mehr als 50 Ländern im Rat bei und plant, die Verwendung von Blockchain auf der ganzen Insel zu fördern.

Der lokale Zweig von HSBC in Bangladesch hat es auch geschafft, die erste internationale Blockchain-Handelsfinanzierungstransaktion des Landes durchzuführen. Die Bearbeitung des betreffenden digitalen Akkreditivs dauerte kaum 24 Stunden. Ohne die Verwendung einer Blockchain würde der gleiche Vorgang fünf bis zehn Tage dauern.

Bitcoin und die zugrunde liegende Blockchain könnten auf dem Vormarsch sein. Die dezentralen Finanzmärkte (DeFi) beginnen sich jedoch abzukühlen. Die Gebühren für das Ethereum sind erheblich gesunken, aber Electroneum ist wach und aktiv. Dieses Kryptowährungs-Zahlungsnetzwerk feiert sein drittes Jubiläum. Ziel ist es, die Verwendung seiner ETN-Münze zu erweitern und die AnyTask-Gig-Plattform zu erweitern